Business

Das Verbrauchervertrauen sinkt aufgrund der Kriegsangst

blank

Das irische Verbrauchervertrauen brach im März ein, als der Krieg in der Ukraine die ohnehin schon besorgniserregenden Inflationsaussichten verschärfte und die globalen Wirtschaftsprognosen unsicherer machte.

Die Economic Pulse-Umfrage von ank of Ireland ergab, dass die irischen Haushalte nach dem zweitgrößten Rückgang des monatlichen Index am pessimistischsten seit fast anderthalb Jahren sind.

Der Consumer Pulse fiel im März auf 56,7, 14,5 niedriger als im letzten Monat und 13,1 niedriger als vor einem Jahr, als sich das Land in einem Level-5-Lockdown befand.

Die negative Lesung kam nach einem langfristigen Verbesserungstrend über einen Großteil des letzten Jahres, der durch den Kriegsbeginn am 24. Februar unterbrochen wurde.

„Die wirtschaftliche Stimmung war in diesem Monat inmitten des Schreckens des Krieges in Europa am Boden“, sagte die Chefökonomin der Bank of Ireland, Loretta O’Sullivan.

„Russlands Invasion in der Ukraine hat zu einer humanitären Katastrophe geführt und die wirtschaftlichen Aussichten getrübt, als sich der Nebel von Covid-19 lichtete. Die unsichere geopolitische Lage ist ein Gegenwind für das BIP-Wachstum und die Lebenshaltungskosten in Irland. Viel wird von der Dauer des Konflikts und vom Handeln der politischen Entscheidungsträger abhängen.“

Diese Ungewissheit hat den Pessimismus der irischen Verbraucher hinsichtlich der Wirtschafts- und Beschäftigungsaussichten für die kommenden 12 Monate verstärkt.

In der Zwischenzeit belasten explodierende Energiepreise die Haushalte mit atemberaubenden Gas-, Öl- und Stromrechnungen und tragen zu einem allgemeinen Anstieg der Lebenshaltungskosten bei, der seit der zweiten Hälfte des Jahres 2021 zu beobachten ist.

Die Bank of Ireland fand heraus, dass neun von zehn Haushalten glauben, dass die Verbraucherpreise im nächsten Jahr weiter steigen werden von 82 Prozent im Februar – was sie im gleichen Zeitraum düsterer über ihr persönliches finanzielles Wohlergehen macht.

Irische Unternehmen waren im Vergleich optimistisch.

Der Geschäftspuls der Bank of Ireland für März lag bei 91,3, nur 1,1 Punkte niedriger als im Februar und 16,7 höher als vor einem Jahr.

Sektoral war es ein gemischtes Bild, wobei sich die Dienstleistungen erholten, als die Covid-Beschränkungen aufgehoben wurden. Der Einzelhandel gab jedoch etwas nach, während die Bautätigkeit aufgrund der Besorgnis über den Konflikt zwischen Russland und der Ukraine stark in Mitleidenschaft gezogen wurde.

Dem Bericht zufolge wird der Krieg „wahrscheinlich die Nachfrage dämpfen und bestehende Probleme auf der Angebotsseite und den Kostendruck verschärfen“.

Die meisten Unternehmen erwarten auch, dass ihre Sachkosten in den kommenden Monaten steigen werden.

Das Verbrauchervertrauen in der Eurozone brach im März um 10 Punkte auf ein Niveau ein, das seit dem Ausbruch der Pandemie nicht mehr erreicht wurde, wie aus Daten hervorgeht, die letzte Woche veröffentlicht wurden, wodurch Irland mit dem Rest der Währungszone gleichgezogen wird.

Laut ING-Ökonom Bert Colijn hat die hohe Inflation in Verbindung mit niedrigem Lohnwachstum zum größten Rückgang der Reallöhne in der Eurozone seit mindestens 50 Jahren geführt.

EU-Wirtschaftskommissar Paolo Gentiloni sagte letzte Woche, dass es zwar noch zu früh sei, die Auswirkungen des russischen Krieges gegen die Ukraine zu quantifizieren, die EU-Prognose für das BIP-Wachstum von 4 % für 2022 „nach unten korrigiert werden muss“.

Die Europäische Zentralbank schätzt vor dem Krieg dass Energiepreisschocks das BIP-Wachstum im Jahr 2022 um etwa 0,5 Prozentpunkte schmälern könnten.

https://www.independent.ie/business/irish/consumer-confidence-plummets-on-war-fear-41492824.html Das Verbrauchervertrauen sinkt aufgrund der Kriegsangst

Fry Electronics Team

Fry Electronics.com is an automatic aggregator of the all world’s media. In each content, the hyperlink to the primary source is specified. All trademarks belong to their rightful owners, all materials to their authors. If you are the owner of the content and do not want us to publish your materials, please contact us by email – admin@fry-electronics.com. The content will be deleted within 24 hours.

Related Articles

Back to top button