DCU-Spin-out-Firma erhält 1,8 Millionen Euro vom Risikofonds der Bank of Ireland

Der Risikokapitalarm der Bank of Ireland hat 1,8 Millionen Euro in das Spin-out von Pilot Photonics der Dublin City University investiert.

ernel Capital bestätigte am Donnerstag seine Investition in das Tech-Start-up, das eine Technik patentiert hat, die mehrere Laser aus einem Gerät erzeugen kann.

Photonik ist die Wissenschaft des Lichts und wird in der Fertigung, in medizinischen Geräten, in der Telekommunikation, im Sicherheitsbereich und auch zum Scannen von Lebensmitteln in Supermärkten eingesetzt.

Die Partnerin von Kernel Capital, Denise Sidhu, sagte, es handele sich um eine wesentliche Technologie mit Wachstumspotenzial.

„Die Welt, die wir heute kennen, würde ohne Photonik nicht existieren, und der Einfluss der Technologie wird noch weiter zunehmen, wenn sie mit den Fortschritten in der künstlichen Intelligenz konvergiert und neue Anwendungen für ein breites Spektrum von Märkten bereitstellt, darunter Telekommunikation, Gesundheitswesen und autonome Fahrzeuge.“

Die neuartige „Kammlaser“-Technologie von Pilot Photonics verwendet eine patentierte „Gain Switching“-Technik, die es ermöglicht, Lichtwellen zu erzeugen und zu manipulieren, wodurch effektiv mehrere Laser aus einem Gerät erzeugt werden.

Pilot Photonics-Geräte können in Kombination mit leistungsstarker Computerverarbeitung in Massenproduktion hergestellt werden, so das Unternehmen, für den Einsatz in den Bereichen Telekommunikation, Automobil, Luft- und Raumfahrt und Energie.

Die Technologie wurde in mehr als einem Jahrzehnt Forschung und Entwicklung (F&E) am DCU, am Trinity College Dublin und am Tyndall National Institute in Cork entwickelt.

„Irland hat die Bedeutung der Photonik früh erkannt und investiert seit mehr als 25 Jahren stark in Forschung und Entwicklung im Bereich Photonik“, sagte Leo Clancy, CEO von Enterprise Ireland.

„Pilot Photonics nutzt diese staatlichen Investitionen in Forschung und Entwicklung im Frühstadium, um fortschrittliche Technologieprodukte mit globalem Potenzial zu entwickeln.“

Pilot Photonics wird von Chief Executive William Oppermann geleitet, der das Datenspeicher-Startup und das ebenfalls von Kernel Capital investierte Unternehmen MPSTOR gegründet hat. Es wurde 2016 erfolgreich an Sanmina Inc. verkauft.

https://www.independent.ie/business/irish/dcu-spin-out-firm-gets-18m-from-bank-of-ireland-venture-fund-41481976.html DCU-Spin-out-Firma erhält 1,8 Millionen Euro vom Risikofonds der Bank of Ireland

Fry Electronics Team

Fry Electronics.com is an automatic aggregator of the all world’s media. In each content, the hyperlink to the primary source is specified. All trademarks belong to their rightful owners, all materials to their authors. If you are the owner of the content and do not want us to publish your materials, please contact us by email – admin@fry-electronics.com. The content will be deleted within 24 hours.

Related Articles

Back to top button