Epic Games sammelt 2 Milliarden Dollar für Metaverse, Mastercard skaliert NFT-Pläne und Ripple erzielt großen Sieg gegen SEC: Hodler’s Digest, 10.-16. April

Kommt jeden Samstag, Hodlers Digest wird Ihnen helfen, jede einzelne wichtige Nachricht zu verfolgen, die diese Woche passiert ist. Die besten (und schlechtesten) Kurse, Einführungs- und Regulierungshighlights, führende Coins, Vorhersagen und vieles mehr – eine Woche auf Cointelegraph in einem Link.

Top-Storys dieser Woche

Mastercard-Dateien 15 metaverse und NFT-bezogene Marken

Der multinationale Zahlungsriese Mastercard reichte 15 Anträge für NFT- und Metaverse-Marken ein und reiht sich damit in die Reihen der Konkurrenten Visa und American Express ein, die kürzlich ebenfalls ähnliche Maßnahmen ergriffen haben.

Zu den bemerkenswerten Anwendungen gehören solche für einen Online-Marktplatz für digitale Güter, Virtual-Reality-Events und -Communitys sowie die Mastercard-Zahlungsabwicklung im Metaverse. Darüber hinaus strebt das Unternehmen an, seinen Slogan „Priceless“ über tokenisierten Text, Audio und Video virtuell zu schützen.

Eine weitere Einreichung skizziert die Absicht, das Branding und den Namen von Mastercard in Sponsoring-Deals für Metaverse-basierte Sportveranstaltungen, Konzerte und Festivals zu integrieren.

Die Fortnite-Entwickler Epic Games sammeln 2 Milliarden US-Dollar von Sony und LEGO, um Metaverse-Pläne zu finanzieren

Epic Games, die Macher des äußerst beliebten Fortnite-Spiels, sammelten 2 Milliarden US-Dollar bei einer Bewertung von 31,5 Milliarden US-Dollar. Die Runde wurde von Sony und der Holdinggesellschaft der Lego-Gruppe, Kirkbi, angeführt.

Die Mittel fließen in die Skalierung der Metaverse-Pläne von Epic Games, wobei Chief Executive Officer und Gründer Tim Sweeney erklärte, dass das Kapital dazu beitragen wird, „Räume zu schaffen, in denen Spieler Spaß mit Freunden haben können, Marken kreative und immersive Erlebnisse schaffen und Entwickler eine Community aufbauen können und gedeihen.“

Obwohl es dort möglicherweise keinen speziellen Krypto- oder NFT-Link gibt, ist Epic Games auch der Entwickler von Unreal Engine, einer der bekanntesten Spiele-Engines. Die neueste Iteration, Unreal Engine 5, ist in der Lage, die Erstellung von NFT-basierten Play-to-Earn (P2E)-Spielen zu erleichtern, was ein starkes Signal dafür ist, dass das Unternehmen den Sektor im Auge behält.

Ripple behauptet „einen sehr großen Gewinn“ im SEC-Fall

Ripple Labs erzielte diese Woche einen „sehr großen Sieg“ in seinem langjährigen Streit mit der US-Börsenaufsichtsbehörde SEC, so der Anwalt der Ripple-Community, James K. Filan. Während beide Parteien während des Rechtsstreits viele Schläge ausgeteilt haben, scheint Ripple zunehmend zuversichtlich zu sein, dass seine Argumente gegen XRP als Wertpapier vor Gericht Bestand haben werden.

Die vorsitzende Richterin Sarah Netburn lehnte den Antrag der SEC ab, die Abschirmung wichtiger privilegierter Dokumente im Zusammenhang mit einer Rede des ehemaligen Direktors der Abteilung für Unternehmensfinanzierung der SEC, William Hinman, im Juni 2018 zu überdenken, der erklärte, dass Bitcoin und Ether keine Wertpapiere seien.

„Die SEC versucht, beides zu haben, aber die Rede sollte entweder die Politik der Agentur widerspiegeln oder nicht. Nachdem die SEC darauf bestanden hat, dass sie Hinmans persönliche Ansichten widerspiegele, kann sie nun ihre eigene Position nicht zurückweisen“, sagte Richter Netburn.

Der brasilianische Senat gibt die bevorstehende Genehmigung des „Bitcoin-Gesetzes“ bekannt

Der Bundessenat von Brasilien hat die Ausarbeitung eines Gesetzentwurfs angekündigt, der die Regulierung des lokalen Kryptowährungsmarktes ermöglichen wird. Das lang diskutierte Thema soll bald zu Ende gehen, und der Gesetzentwurf soll bald zur vollständigen Abstimmung im Senat verschickt werden.

Zwei Gesetzgeber, Senator Irajá Abreu und Bundesabgeordneter Áureo Ribeiro, beide Berichterstatter der oben genannten Vorschläge in ihren jeweiligen gesetzgebenden Kammern, entwerfen den Gesetzentwurf.

„Indem wir die Projekte zusammengeführt haben, haben wir die Genehmigung dieses Kryptowährungs-Meilensteins beschleunigt“, sagte Senator Abreu. „Es gibt eine Marktnachfrage nach einem sichereren Geschäftsumfeld und der Notwendigkeit einer kriminellen Einstufung, um Betrug zu vermeiden, zusätzlich zur Anpassung Brasiliens an internationale Abkommen.“

Coinbase setzt Krypto-Zahlungsdienste Tage nach dem Start in Indien aus

Berichten zufolge hat Coinbase Anfang dieser Woche Krypto-Zahlungsdienste über sein Unified Payments Interface (UPI) für indische Benutzer eingestellt. Es war kein idealer Schritt für den Kryptowährungsaustausch, da er gerade seine Dienste in der Nation eingeführt hatte, aber es wurde gesagt, dass die lokalen Regulierungsbehörden der Hauptgrund für die Entscheidung waren.

Der genaue Grund für die Aussetzung ist unklar, obwohl UPI ein Zahlungsportal ist, das von der National Payments Corporation of India (NPCI) verwaltet wird. Am Donnerstag veröffentlichte die NPCI eine Erklärung, dass sie die rechtliche Stellung von Kryptobörsen, die UPI verwenden, nicht anerkenne. Laut dem lokalen Krypto-Influencer Aditya Singh sind indische Börsen seit mindestens 2018 mit ähnlichen Zahlungsdienstproblemen konfrontiert.

Laut Berichten der indischen Finanzpublikation Business Standard erklärte Coinbase, dass es „sich verpflichtet fühlt, mit NPCI und anderen relevanten Behörden zusammenzuarbeiten, um sicherzustellen, dass wir mit den lokalen Erwartungen und Branchennormen übereinstimmen“.

Auch diese Woche Cointelegraph startete seine französische Ausgabe!

blank

Gewinner und Verlierer

blankAm Ende der Woche, Bitcoin (Bitcoin) ist bei 40.453 $Äther (ETH) beim 3.032 $ und XRP beim 0,77 $. Die Gesamtmarktkapitalisierung liegt bei 1,88 $ Billion, gemäß zu CoinMarketCap.

Unter den 100 größten Kryptowährungen sind die drei besten Altcoin-Gewinner der Woche Kyber Network Crystal v2 (KNC) bei 13,50 %, ApeCoin (AFFE) bei 9,36 % und Monero (XMR) bei 5,02 %.

Die drei besten Altcoin-Verlierer der Woche sind Mina (MINA) bei -32,12 %, Ankerprotokoll (ANC) bei -27,81 % und Wellen (WELLEN) bei -25,13 %.

Weitere Informationen zu Kryptopreisen finden Sie hier Marktanalyse von Cointelegraph.

Die denkwürdigsten Zitate

„Stablecoins sind das perfekte Trojanische Pferd für Bitcoin.“

Paulo ArdoinoChief Technology Officer für Bitfinex und Tether

„Das ist keine Inflation. Das ist [the U.S. dollar seeing] Währungsabwertung.”

Markus YuskoCEO und Gründer von Morgan Creek Capital Management

„Es wird nicht Juni sein, aber wahrscheinlich in den paar Monaten danach. Noch kein fester Termin [for the Ethereum mainnet/Beacon Chain merge]aber wir befinden uns definitiv im letzten Kapitel von PoW on Ethereum.“

Tim BeikoEthereum-Entwickler

„Während die Idee, eine solche Funktion als Mittel zur Erzielung eines negativen Zinssatzes zu verwenden, manchmal in der Wissenschaft diskutiert wird, wird die Bank CBDC aus diesem Grund nicht einführen.“

Shinichi UchidaExekutivdirektor der Bank of Japan

„Wenn ich im Supermarkt mit 100 Euro bar bezahle, muss ich weder meinen Personalausweis vorzeigen noch mich ausweisen. Ich bezahle einfach mit Bargeld, und das war’s. Und warum sollte das im Kryptobereich anders sein? Ich verstehe das nicht. Wir in Deutschland lieben Bargeld und akzeptieren immer noch eine EU-weite Barzahlungsobergrenze von 10.000 Euro. Warum machen wir nicht dieselben Spielregeln für Krypto, wenn wir diese Spielregeln bereits haben? Normale Welt, Kryptowelt. Ja, wir brauchen Vorschriften, aber man muss trotzdem Raum zum Atmen lassen.“

Stefan BergerMitglied des Europäischen Parlaments

„Twitter hat ein außerordentliches Potenzial. Ich werde es aufschließen.“

Elon MuskCEO von Tesla

„Der Großteil des „Mooning“ von Bitcoin fand hinter den Kulissen statt, in der guten alten Zeit, als Regierungen und Steuerbehörden nicht klüger waren.“

Michelle LeggeLeiter der Kryptosteuerausbildung bei Koinly

„Egal zu welchem ​​Hintergrund oder Geld Sie Zugang haben, Sie können Zugang zu DeFi haben.“

Yubo RuanGründer und CEO von Parallel Finance

Vorhersage der Woche

Bitcoin fällt weiter, da der ehemalige BitMEX-CEO ein BTC-Preisziel von 30.000 USD für Juni angibt

Diese Woche handelte der Preis von Bitcoin zum größten Teil nach unten und etwas seitwärts und durchbrach mehrfach die Marke von 40.000 US-Dollar, wie es heißt Der BTC-Preisindex von Cointelegraph. BTC wurde innerhalb der Woche über 43.000 $ und unter 39.500 $ gehandelt.

Arthur Hayes, ehemaliger CEO von BitMEX, erwartet in den kommenden Wochen niedrigere Preise für Bitcoin. Seine Begründung: Zentralbanken haben es sich neuerdings zur Aufgabe gemacht, die Inflation zu bekämpfen – oder zumindest lass es scheinen als würden sie gegen die Inflation kämpfen. Unabhängig davon, ob sie die Inflation ernsthaft bekämpfen oder nicht, müssen sie dennoch die Zinssätze erhöhen und das Ausmaß ihrer quantitativen Lockerungsprogramme reduzieren. Diese Maßnahmen werden sich laut Hayes negativ auf die „schuldenbasierte Weltwirtschaft“ auswirken, zu der Krypto und Bitcoin gehören.

„Ich glaube, dass Bitcoin und Ether bis zum Ende des zweiten Quartals im Juni dieses Jahres diese Niveaus getestet haben werden: Bitcoin: 30.000 $; Ether: 2.500 $“, schrieb Hayes in dem Blogbeitrag.

FUD der Woche

blankFacebook-Whistleblower warnt, dass Metaverse „alle Schäden“ wiederholen wird

Die Facebook-Whistleblowerin Frances Haugen hat Meta in einem neuen Interview zugeschlagen und davor gewarnt, dass die Firma die daten- und machtgierigen Taktiken, die die Social-Media-Plattform so erfolgreich gemacht haben, noch einmal wiederholen könnte.

Haugen betonte, dass das Metaverse Meta noch mehr Möglichkeiten geben werde, seine Benutzer auszuspionieren, als zuvor, und dass die Welt einfach darauf vertrauen müsse, dass das Unternehmen mit all seinen Benutzerdaten das „Richtige“ mache.

„Sie haben sehr grandiose Versprechungen darüber gemacht, dass Safety-by-Design im Metaversum vorhanden ist“, sagte sie. „Aber wenn sie sich nicht zu Transparenz, Zugang und anderen Rechenschaftspflichten verpflichten, kann ich mir vorstellen, dass sich all die Schäden wiederholen, die Sie derzeit auf Facebook sehen.“

Die Wikimedia-Community unterstützt den Vorschlag, die Stiftung daran zu hindern, Krypto-Spenden anzunehmen

Die Gemeinschaft der Wikimedia Foundation hat für einen Vorschlag gestimmt, die Annahme von Krypto-Spenden einzustellen, und verwies auf das Reputationsrisiko der Annahme digitaler Assets zusammen mit den Umweltauswirkungen der Mining-Praktiken von Bitcoin. Wikimedia ist die gemeinnützige Organisation, die die beliebte Wikipedia-Website hostet.

Die Anti-Krypto-Abstimmung war in der starken Mehrheit, wobei rund 71 % der 326 Stimmen von Wikimedia-Mitwirkenden forderten, dass die Wikimedia Foundation aufhört, Krypto-Spenden anzunehmen.

„Bitcoin und Ethereum sind die beiden am häufigsten verwendeten Kryptowährungen und sind beide Arbeitsnachweise, da sie eine enorme Menge an Energie verbrauchen. […] Die aktuellen Modelle sind nach wie vor extrem umweltschädlich. Es gibt zwar umweltfreundlichere Kryptowährungen, aber sie werden weniger häufig verwendet“, heißt es in dem Vorschlag.

Die texanischen Aufsichtsbehörden weisen das virtuelle Casino an, den Verkauf von NFTs einzustellen

Die Wertpapieraufsichtsbehörden der Bundesstaaten Texas und Alabama haben eine Unterlassungsverfügung gegen den in Zypern registrierten virtuellen Sand Vegas Casino Club eingereicht, um „ein betrügerisches Investitionsprogramm zu stoppen, das mit Metaversen verbunden ist“.

Die Firma wurde beschuldigt, illegal NFT-Verkäufe angeboten zu haben, um die Entwicklung virtueller Casinos in Metaversen zu finanzieren, wobei insbesondere eine Sammlung von 11.111 NFTs den Hodlern einen angeblichen Anteil an zukünftigen Gewinnen aus den Casinos bietet.

„Die Beklagten entwickeln auch einen Plan, um jeden Versuch zu verhindern, die Gambler NFTs und Golden Gambler NFTs zu regulieren. […] Sie führen Käufer in die Irre, indem sie behaupten, sie könnten die Wertpapierregulierung einfach umgehen, indem sie illusorische Merkmale implementieren oder eine andere Terminologie verwenden“, heißt es in einer Pressemitteilung des Texas State Securities Board, in der die Anordnung beschrieben wird.

Beste Cointelegraph-Funktionen

blank

Die Festnahme von Virgil Griffith durch das FBI wegen Verstoßes gegen Sanktionen aus erster Hand

“Ich rolle regelmäßig Granaten in den Raum, und jemand muss wirklich darauf springen.”

Satoshi brauchte vielleicht einen Alias, aber können wir dasselbe sagen?

„Wenn Sie ein Multi-Millionen-Dollar-Protokoll betreiben, ist es nicht ratsam, anonym zu bleiben. Sie müssen sichtbar sein, um sicherzustellen, dass Sie nicht plötzlich den Teppich ziehen und damit davonkommen.“

Die Nachwirkungen des 650-Millionen-Dollar-Ronin-Bridge-Hacks von Axie Infinity

Seit dem Hack der Ronin-Brücke von Axie Infinity haben die Entwickler des Spiels 150 Millionen US-Dollar gesammelt, um die betroffenen Benutzer zu entschädigen.

https://cointelegraph.com/magazine/2022/04/16/epic-games-raises-2b-metaverse-mastercard-scales-nft-plans-ripple-scores-big-win-against-sec-hodlers-digest-apr-10-16 Epic Games sammelt 2 Milliarden Dollar für Metaverse, Mastercard skaliert NFT-Pläne und Ripple erzielt großen Sieg gegen SEC: Hodler’s Digest, 10.-16. April

Fry Electronics Team

Fry Electronics.com is an automatic aggregator of the all world’s media. In each content, the hyperlink to the primary source is specified. All trademarks belong to their rightful owners, all materials to their authors. If you are the owner of the content and do not want us to publish your materials, please contact us by email – admin@fry-electronics.com. The content will be deleted within 24 hours.

Related Articles

Back to top button