Pete Buttigieg steht vor Krisen und Chancen, da die Flugstornierungen zunehmen

WASHINGTON – Der Flugverkehr stinkt derzeit und schafft genau die Art von Krise, die ein politisch versierter und ehrgeiziger Transportminister zu seinem Vorteil nutzen könnte.

Die Amerikaner wollen, dass jemand – irgendjemand – die Probleme löst: Verspätungen, Annullierungen, explodierende Ticketpreise.

Für den Beamten, der mit der Suche nach Lösungen beauftragt ist, könnte der Einsatz kaum höher sein: Pete Buttigieg, der 40-jährige ehemalige Präsidentschaftskandidat und Bürgermeister von South Bend, Indiana. Fliegende Fiaskos stellen den ersten großen Test dar, ob er kompetent genug ist, eine Behörde zu leiten, die die Kleinstadtregierung, die er einst leitete, in den Schatten stellt. Im Vergleich zu South Bend hat DOT etwa 50-mal so viele Mitarbeiter und ein 370-mal größeres Budget. Und seine Leistung, die vom ehemaligen Rivalen Senator Bernie Sanders, I-Vt. und andere verspricht, seine Zukunft innerhalb der Demokratischen Partei zu gestalten.

„Sie haben einen Bürgermeister einer kleinen Stadt mit einer winzigen Abteilung für öffentliche Verkehrsmittel, die jetzt für den Transport in einem riesigen Land verantwortlich ist“, sagte Ari Rabin-Havt, ein ehemaliger hochrangiger Berater von Sanders. „Und die Frage ist, ist das eine angemessene Qualifikation?“

Die Turbulenzen sind eine Wendung in der Handlung für Buttigieg, eines der profiliertesten Mitglieder des Kabinetts von Präsident Joe Biden. Bis zu diesem Zeitpunkt hat er aus seiner Position Kapital geschlagen und sich innerhalb einer Verwaltung, in der die allgemeinen Zustimmungswerte Rekordtiefs erreichen, als wertvoll erwiesen. Buttigieg hat eine robuste Fernseh- und Social-Media-Präsenz aufrechterhalten, schwarze Gemeinden beruhigt, die ihm bei seiner Präsidentschaftsbewerbung 2020 gegenüber cool waren, und kreuz und quer durch das Land gereist, um für ein Infrastrukturpaket zu werben, das Bidens charakteristische Leistung war. Weil er so erkennbar ist und sein Name so oft als möglicher Kandidat für 2024 in Umlauf gebracht wird, sollte Biden nicht wiedergewählt werden, erhält praktisch alles, was Buttigieg tut, übergroße Aufmerksamkeit. Wenn er die Flut von Flugverspätungen und Annullierungen irgendwie eindämmen kann, würde er Biden einen dringend benötigten Schub geben – und gleichzeitig seinen eigenen Führungszeugnissen mehr Gewicht verleihen.

Der Kabinettsposten, den Buttigieg nach Bidens Sieg im Jahr 2020 landete, „ist alles auf dem Kopf“, sagte Steve Elmendorf, ein ehemaliger Führungsberater des Demokratischen Repräsentantenhauses und Unterstützer der Buttigieg-Kampagne. „Es sei denn, du vermasselst es.“

Es gibt keine einzelne Ursache für die Probleme, die Flyer verschlimmern. Fluggesellschaften haben mit einem Mangel an Piloten zu kämpfen, während die Bundesregierung Schwierigkeiten hat, die Sicherheitskontrollpunkte voll zu besetzen und lange Schlangen für die Passagierkontrolle zu schaffen. Covid-19-Lockdowns haben zu einem Nachholbedarf an Reisen geführt, den die Luftfahrtindustrie nur schwer befriedigen kann.

Sanders, der eine dritte Präsidentschaftskandidatur nicht ausgeschlossen hat, schickte Buttigieg letzten Monat einen gezielten Brief, in dem er ihn aufforderte, „sofort Maßnahmen“ zu ergreifen, um Flugverspätungen einzudämmen und die Rechte der Passagiere zu schützen.

„Die Steuerzahler haben die Luftfahrtindustrie in ihrer Not gerettet“, schrieb Sanders. „Jetzt liegt es in der Verantwortung der Luftfahrtindustrie und des Verkehrsministeriums, so weit wie möglich sicherzustellen, dass das fliegende Publikum und die Besatzungsmitglieder pünktlich und ohne Verzögerung an ihren Zielort gelangen können.“

Sanders veröffentlichte den Brief öffentlich, und Buttigieg rief den Senator privat an, um zu sagen, dass seine Abteilung seine Vorschläge prüfen würde, sagte eine mit dem Anruf vertraute Person gegenüber NBC News.

Verkehrsbeamte sagen, dass Buttigieg viele der Schritte unternimmt, die die Krise rechtfertigt. Sie weisen auf Bemühungen hin, einen besseren Kundenservice zu fordern, einschließlich sofortiger Barrückerstattungen, und sagen, dass das Verbraucherschutzteam des DOT dramatisch erweitert wurde, räumen jedoch ein, dass es immer noch einen Rückstand gibt. Buttigieg hat auch angeboten, eng mit Fluggesellschaften zusammenzuarbeiten, um Lösungen zu finden, und hat davon gesprochen, Programme zur Ausbildung einer jüngeren Generation von Piloten zu fördern.

„Das Ministerium erwartet, dass Amerikaner, wenn sie ein Flugticket kaufen, sicher, erschwinglich und zuverlässig an ihr Ziel gelangen“, sagte Ben Halle, ein Sprecher des Ministeriums, der an Buttigiegs Präsidentschaftskampagne mitgearbeitet hat. „Die Zusammenarbeit von DOT mit den Fluggesellschaften hat zu einigen positiven Schritten beigetragen, darunter, dass die Fluggesellschaften vernünftigere Flugpläne festlegen, sich stärker auf den Kundenservice konzentrieren und die Bezahlung der Arbeitnehmer erhöhen, um die Rekrutierung zu verbessern. Der Minister hat und wird weiterhin Maßnahmen ergreifen, um die Rechte von Fluggästen und Verbrauchern zu schützen, und wenn Fluggesellschaften ihrer Verantwortung nicht nachkommen, werden sie zur Rechenschaft gezogen.“

Unter den Bundesministerien war das Transportwesen in der Vergangenheit ein wenig zurückgeblieben – mit hoher Arbeitsbelastung und traditionell wenig Gelegenheiten, um zu glänzen. Buttigieg hingegen hat das Glück, eine Abteilung zu leiten, deren Arbeit im Mittelpunkt der bisher größten Errungenschaft des Präsidenten steht. Seine Abteilung kann Milliarden von Dollar in Autobahn-, Schienen-, Luftfahrt- und andere öffentliche Bauprojekte verteilen, die durch ein historisches Infrastrukturausgabenpaket finanziert werden, das Biden letztes Jahr in Kraft setzte.

Aber Buttigieg ist auch ein telegener Bote, den das Weiße Haus für andere Zwecke einsetzt. Er erscheint oft mit dem vollen Segen des Weißen Hauses in den Nachrichten und könnte diesen Herbst die Wahlkampfarbeit für die Demokraten verstärken. Nach Angaben des Weißen Hauses hatte er vom 1. Juni bis Mitte Juli 15 regionale Fernsehauftritte, mehr als jedes andere Kabinettsmitglied. (Er belegte in dieser Zeitspanne den vierten Platz bei nationalen Fernsehauftritten im Kabinett; das Weiße Haus lieferte keinen längeren Zeitraum.)

Er sucht nach Möglichkeiten, seine persönliche Geschichte und den anstehenden Job miteinander zu verweben. In diesem Monat, nachdem einer seiner eigenen Flüge gestrichen wurde, Buttigieg teilte seine Tortur auf Twitter mit, die Passagiere ermutigt, ihr Recht auf Bargeldrückerstattung zu kennen, anstatt Reiseguthaben zu akzeptieren. Und letzte Woche tauchte er auf „Fox News Sonntag“ um die wachsende Frustration mit Flugreisen zu diskutieren. Das Interview wurde viral – nicht wegen irgendetwas, das Buttigieg über Flugreisen sagte, sondern wegen seiner Kommentare, die diejenigen unterstützten, die friedlich vor einem Steakhouse protestierten, in dem der Richter des Obersten Gerichtshofs, Brett Kavanaugh, speiste.

In Sitzungen des Oval Office war Biden dafür bekannt ihn ärgern: „Wie bist du vom Fernsehen zu diesem Meeting gekommen?“

Was jetzt jedoch benötigt wird, ist kein Bote, der mit den Moderatoren von Fox News sparst, sondern ein hartnäckiger Administrator, der bereit ist, jedes notwendige Tool einzusetzen, um Flugunterbrechungen zu begrenzen, sagen Passagierbefürworter. Während Buttigiegs Befugnisse, Verspätungen zu stoppen, begrenzt sind, empfahl Sanders in seinem Brief einige Schritte: Buttigieg sollte Fluggesellschaften mit einer Geldstrafe belegen, wenn sie Flüge planen, die sie nicht vollständig besetzen können; Bußgelder für Flüge mit einer Verspätung von mehr als zwei Stunden; und verlangen, dass sie Erstattungen für Flüge mit einer Verspätung von mehr als einer Stunde leisten, wie dies derzeit in den europäischen Vorschriften vorgeschrieben ist.

„Er ist der einzige Sheriff, den die Fluggäste haben“, sagte Bill McGee, Senior Fellow für Luftfahrt beim American Economic Liberties Project, einer gemeinnützigen Organisation, die sich auf Konsolidierung und Fairness in der Unternehmenswelt konzentriert. „Wenn Pete Buttigieg nicht aufsteht und für Flugreisende kämpft, haben sie kein Glück. Das ist die Realität.“

Buttigieg könnte die Fluggesellschaften zwingen, transparenter über ihre Flugaufzeichnungen und die Personalbesetzung der Besatzung zu sein, sagte McGee. Stattdessen hat Buttigieg einen sanfteren Ansatz gegenüber der Branche gewählt, indem er Fluggesellschaften in einigen Fällen tadelte und sich in anderen mit ihnen zusammensetzte. Sanders schrieb anerkennend in seinem Brief, dass Ray LaHood, Barack Obamas erster Transportchef, aggressive Maßnahmen ergriff, als unzufriedene Passagiere stundenlang in Flugzeugen festsaßen, die das Rollfeld nicht verlassen hatten, und eine neue Regel durchsetzte, die Fluggesellschaften mit einer Geldstrafe von bis zu 27.500 US-Dollar pro Passagier belegte Fälle.

Krisen kommen und gehen heutzutage und es besteht immer die Möglichkeit, dass Buttigieg keine dauerhafte Schuld tragen wird, wenn sich die Luftfahrtindustrie erholt.

„Die Leute bewegen sich sehr schnell weiter, denn in der Luftfahrtindustrie gibt es jeden Tag eine neue Geschichte“, sagte Sara Nelson, Präsidentin der Flugbegleitergewerkschaft. „Aber was von Dauer sein wird, sind die Verbindungen, die er jeden Tag bei der Arbeit geknüpft hat.“

Einige der politischen Vorteile, die sich ihm bieten, sind der Neid potenzieller Rivalen. Ein Teil von Buttigiegs Job besteht darin, Bänder zu durchschneiden und Zuschüsse anzukündigen, die durch das Infrastrukturgesetz in Höhe von 1 Billion US-Dollar garantiert sind. Er erschien diesen Monat am internationalen Flughafen von Los Angeles, um einen Zuschuss in Höhe von 50 Millionen US-Dollar zur Verbesserung der umliegenden Straßen und Parkplätze zu präsentieren.

Einige der Unterstützer von Vizepräsidentin Kamala Harris haben ihren Unmut über seine Rolle zum Ausdruck gebracht und sich darüber beschwert, dass er zwar beliebte Aufgaben wie die Vergabe von Stipendien erhält, ihr aber die undankbare Aufgabe übertragen wurde, zur Lösung der Grenzkrise beizutragen.

Er hat den Job auch genutzt, um Brücken der metaphorischen Art zu bauen, was ihm möglicherweise einen Vorteil in zukünftigen demokratischen Wettbewerben verschafft. Buttigieg hat als Präsidentschaftskandidat bei schwarzen Wählern wenig Anklang gefunden, aber als Kabinettssekretär hat er sich intensiv an schwarze Wahlkreise gewandt und Reden gehalten, in denen er versprach, die rassistische Straßen- und Transitpolitik zu beenden, die Minderheitenviertel isoliert zurückließ.

„Er ist jetzt ein klarer Anführer und wird nur noch an Statur gewinnen, insbesondere aufgrund seiner Leistung als Verkehrsminister“, sagte Sen. Richard Blumenthal, D.-Conn. „Die Verbraucher sind klug genug, um zu erkennen, dass das Problem wirklich die Fluggesellschaften sind Sie sind schließlich für die Flugzeuge, Personalbesetzung, Annullierungen, schlechte Praktiken und miserables Management verantwortlich.“

Die Beamten des Weißen Hauses scheinen mit Buttigiegs Leistung zufrieden zu sein.

„Offensichtlich ist Pete ein sehr begabter Botschafter, von dem wir glauben, dass er großartige Arbeit im Namen der Verwaltung leistet“, sagte eine Quelle des Weißen Hauses, die nicht berechtigt ist, öffentlich über die Angelegenheit zu sprechen. „Sogar mit Medienerfolgen und seinen Reisen versuchen die Leute meiner Meinung nach, eine Art politische Agenda zu extrapolieren, aber seine Medienauftritte und Reisen werden alle in Zusammenarbeit mit dem Weißen Haus durchgeführt, wie es mit jedem Mitglied des Kabinetts der Fall ist.“

Die Quelle fügte hinzu, dass Kabinettssekretäre in der gesamten Biden-Administration, darunter Gina Raimondo von Commerce und Jennifer Granholm von Energy, ebenfalls zuverlässige Sprecherinnen im Fernsehen gewesen seien, während sie anerkennt, dass Probleme wie Infrastruktur, Herausforderungen in der Lieferkette und Probleme bei der Flugplanung Buttigieg in eine „ Alleinstellung.“

Was Harris und Buttigieg betrifft, so bestreiten beide Seiten jeglichen bösen Willen – und jeden Hinweis darauf, dass Biden keine Wiederwahl anstreben wird. Die ehemaligen und vielleicht zukünftigen Präsidentschaftsrivalen arbeiten zusammen, sagen ihre Verbündeten.

Diesen Monat traf sich Buttigieg mit einer der engsten Vertrauten von Harris, der ehemaligen Vorsitzenden des Demokratischen Nationalkomitees, Donna Brazile, in New Orleans. Er war in der Stadt, um bei der zu sprechen Essence Festival der Kultur, eine Hommage an die schwarze Kultur und Gemeinschaft.

Beim Mittagessen im Cochon Butcher – Austern für Brazile, Muffaletta für Buttigieg – sprachen sie über Infrastruktur, unternehmerische Möglichkeiten für Schwarze und Politik, erinnerte sich Brazile. Ein weiteres Thema waren die bevorstehenden Feiertage am 4. Juli und das Potenzial für Pannen bei großen Fluggesellschaften. Buttigieg erkannte die Gefahr und erwähnte eine Telefonkonferenz, die er mit Führungskräften der Fluggesellschaft geführt hatte, sagte sie.

Brazile fragte, wie er von dem Restaurant gehört habe, das er ausgesucht habe und das in der Nähe ihres Hauses sei.

Harris habe ihm davon erzählt, sagte er.

Brazile sagte, Harris und Buttigieg hätten ein gutes Verhältnis.

„Sie reden alle“, sagte sie. “Vertrau mir.”

https://www.nbcnews.com/politics/politics-news/pete-buttigieg-faces-crisis-opportunity-airline-cancellations-mount-rcna39500 Pete Buttigieg steht vor Krisen und Chancen, da die Flugstornierungen zunehmen

Fry Electronics Team

Fry Electronics.com is an automatic aggregator of the all world’s media. In each content, the hyperlink to the primary source is specified. All trademarks belong to their rightful owners, all materials to their authors. If you are the owner of the content and do not want us to publish your materials, please contact us by email – admin@fry-electronics.com. The content will be deleted within 24 hours.

Related Articles

Back to top button